Zum Inhalt springen

General Assembly

Die Mitglieder des Councils

Es gibt einen Live-Stream der FIDE: https://www.youtube.com/watch?v=Hm3XenS5Po8

Die Agenda kann man hier einsehen: https://doc.fide.com/docs/DOC/2022%20GA%20in%20IND/2022%20GA%20Agenda.pdf

Ich werde an dieser Stelle versuchen, den Verlauf der Sitzung stichwortartig wiederzugeben., soweit das sinnvoll bzw. möglich ist. Für den DSB nehmen unser Geschäftsführer Marcus Fenner und ich teil.

09:08 – Das Quorum ist erreicht und die Sitzung kann beginnen.

Ghana ist anwesend, Georgien noch nicht.

09:12 – Grußworte des Präsidenten, seines Stellvertreters und des Gastgebers

Alle drei Grußworte waren angenehm kurz im Unterschied zu der Eröffnungsfeier.

09:18 – Gedenken an verstorbene Schachfreunde

09:22 – Erläuterungen der neuen Wahlprozedur

Unter anderem werden die Vorstellungsreden der Kandidaten auf 15 Minuten beschränkt.

09:30 – Bericht des Präsidenten

09:45 – Fragen zum Bericht

10:03 – Bericht der Schatzmeisterin

Hauptthema: Die Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie.

10:11 – Fragen zum Bericht

An dieser Stelle wurde es vor vier Jahren einigermaßen emotional, dieses Mal gibt es keine Fragen.

10:12 – Bericht der Kassenprüfer

Großes Lob für die Schatzmeisterin und Dank für die Ehre, das Amt ausüben zu dürfen.

10:23 – Fragen zum Bericht

10:32 – Einstimmige Entlastung der Schatzmeisterin

10:35 – Beginn der Wahlprozedur

Die Mitglieder des Präsidiums verlassen das Podium, die Kandidaten nehmen dort Platz. Zwei Personen (Dvorkovich und Kouatly) wechseln dabei nur den Stuhl.

10:37 – Wahl der Zählkommission

Slowenien, Ghana. Liechtenstein, alle einstimmig per Kartenzeichen.

Es werden außerdem einige Beobachter im Wahlbereich anwesend sein, damit auch alles seine Richtigkeit hat.

10:40 – Erläuterungen zum technischen Ablauf

10:45 – Vorstellung der Kandidaten für die Präsidentenwahl

Die Reihenfolge wurde durch Los ermittelt: Baryshpolets, Kouatly, Dvorkovich.

10:46 – Team Baryshpolets

Peter Heine-Nielsen spricht. Scharfe Angriffe gegen den Amtsinhaber.

Andriis Baryshpolets spricht. Scharfe Angriffe gegen den Amtsinhaber.

11:02 – Team Kouatly

Ian Wilkinson spricht. Laut Kouatly beträgt seine Juristen-ELO 2900.

Bachar Kouatly spricht und zieht seine Kandidatur wegen Aussichtslosigkeit zurück.

11:20 – Team Dvorkovich

Arkadij Dvorkovich spricht.

Vishi Anand spricht und betont, dass ihn die Durchführung einer Schach-Olympiade in seiner Heimatstadt mit großem Stolz erfüllt.

Arkadij Dvorkovich spricht noch einmal über die Erfolge der vergangenen vier Jahre. Im Hintergrund wird ein passendes Video abgespielt.

11:36 – Weitere Erläuterungen zum Wahlprozedere

Aufgrund der Tatsache, dass es nur noch zwei Tickets gibt, wird es nur einen Wahlgang geben. (Vorausgesetzt, es kommt nicht zur Stimmengleichheit.)

11:43 – Kurze Pause

11:48 – Die Wahl beginnt.

Die anwesenden Föderationen werden in drei Gruppen aufgeteilt: A-F, G-N, O-Z. Aus jeder Gruppe werden immer zwei bis drei Föderationen aufgerufen, die dann zur Wahl schreiten. Das bedeutet, dass ich ziemlich am Anfang die Kabine aufsuche, während der holländische Delegierte erst am Ende an der Reihe ist.

Handy abgegeben, Stift erhalten, Kreuz gemacht, Stimmzettel in die Urne geworfen, Stift wieder abgegeben, Handy zurück erhalten.

11:54 – Gespräche vor der Tür

Der ECU-Präsident erklärt mir, dass sein Delegierter aufgrund einer anderen Funktion an einer anderen Stelle im Saal Platz genommen habe. Der griechische Delegierte erläutert mir, wie knapp die Wahl beim letzten Mal ausgegangen sei. Außerdem lerne ich, dass im Falle der Sanktionierung des Präsidenten innerhalb von sechs Monaten Neuwahlen angesetzt werden, diese Änderung sei aufgrund der Erfahrungen der Vergangenheit eingeführt worden.

12:42 – Die Wahl ist beendet.

Jetzt wird gezählt. Für 13 Uhr ist die Mittagspause angesetzt, die bis 15 Uhr dauern soll. Ich gehe davon aus, dass das Ergebnis vorher bekannt gegeben wird. Vielleicht führen einige Delegierte danach wie vor vier Jahren ein kleines Tänzchen auf.

13:16 – In zehn Minuten soll das Ergebnis feststehen.

13:30 – Verkündung des Ergebnisses

194 Delegierte, 179 Stimmen, 1 ungültige Stimme, 5 Enthaltungen, Baryshpolets 16 Stimmen, Dvorkovich 157 Stimmen. Kein Tänzchen.

Dvorkovich und Anand bedanken sich für das Vertrauen.

Mittagspause bis 14:30 Uhr.

14:35 – Fortsetzung der Versammlung

Entgegen der vorherigen Ansage stellen sich die Kandidaten für die vier frei zu wählenden Vizepräsidenten-Posten doch nicht vor. Die Namen werden verlesen und die Schachfreunde und -freundinnen erheben sich kurz. Baryshpolets und Heine-Nielsen verzichten auf eine nach den Statuten mögliche Kandidatur.

14:48 – Beginn des Wahlvorgangs

Gleich werden wieder Germany und Georgia aufgerufen.

Handy abgegeben, Stift erhalten, Kreuze gemacht, Stimmzettel in die Urne geworfen, Stift wieder abgegeben, Handy zurück erhalten.

Man darf bis zu vier Stimmen vergeben, bis zu vier Kandidaten mit mehr als 50+1 Stimmen sind gewählt, falls keine Frau darunter ist, nur die besten drei. Ein zweiter Wahlgang ist ziemlich wahrscheinlich, weil die Zahl der Kandidaten mit 13 ziemlich hoch ist.

16:34 – Verkündung der Wahlergebnisse

Xie Jun 113, Sheikh Saud bin Abdulaziz Al Muammar 89, Makropoulos 80 haben die erforderliche Mehrheit erreicht.

16:48 – Zweiter Wahlgang für den vierten VP-Posten

Dieses Mal darf man nur eine Stimme abgeben.

16:54 – Beginn des Wahlvorgangs

Handy abgegeben, Stift erhalten, Kreuz gemacht, Stimmzettel in die Urne geworfen, Stift wieder abgegeben, Handy zurück erhalten.

17:42 – Ende des Wahlvorgangs

Khodorkovsky wurde gewählt.

17:45 – Erläuterungen des Wahlleiters

Anscheinend ist das weitere Prozedere nicht vollständig klar. Wenn ich das richtig verstanden habe, werden einige der ernannten Vizepräsidenten und Kommissionsmitglieder offen gewählt, aber nicht alle.

17:49 – Unterbrechung der Sitzung für 20 Minuten

Wir warten jetzt auf die Nominierungen des Präsidenten.

18:50 – Vorstellung der nominierten Vizepräsident(inn)en

19:01 – Vorbereitung der nächsten Abstimmung

Es wird eine geheime Einzelabstimmung über die Kandidat(inn)en geben. Ein Geschäftsordnungsantrag, dies per Akklamation für das ganze Team zu tun, um Zeit zu sparen, wird vom Wahlleiter als unzulässig abgewiesen.

19:06 – Beginn der Abstimmung

Handy abgegeben, Stift erhalten, Kreuz gemacht, Stimmzettel in die Urne geworfen, Stift wieder abgegeben, Handy zurück erhalten.

Gerade wurde mir erklärt, dass die elektronische Durchführung der Wahl 15.000 Euro kosten würde und dass die FIDE deshalb davon Abstand genommen habe.

Für heute ist Feierabend, sowohl bzgl. der Versammlung als auch bzgl. des Tickers. Morgen früh um neun Uhr geht es weiter. Vor vier Jahren dauerte es allerdings bis elf Uhr, bis das Quorum erreicht war…